Stahllüftungsplatte

Der Dauerrenner in Rechenzentren, technischen Räumen, Konferenzräumen und Reinräumen.

Hohe Traglasten bei gleichzeitig hohen freien Querschnitten.

Patentierte Konstruktion.

Belagsapplikationen können mit allen für Doppelboden geeigneten Belägen ausgeführt werden.

Stahllüftungsplatte, Rechenzentren, Reinraum, Belag

Freie Fläche

0- Stahllüftungspltte

0%

12 - Stahllüftungspltte

12%

16%

25%

35%

39%

44%

35%

Sonderquerschnitte auf Anfrage | Luftmengenregulierung manuell oder automatisch erhältlich.

Beläge

Stahllüftungsplatten können pulverbeschichtet verzinkt, blaupassiviert und mit Belägen versehen werden.

Es sind alle elastischen Beläge, textile Beläge sowie Schichtstoffe applizierbar.

Luftmengenregulierung

  • Der Energiesparer im Rechenzentrum.
  • Regelt den freien Querschnitt stufenlos von 0% bis 39%.
  • Hilft unnötigen Lufttransport zu vermeiden.
  • Manuelle Einstellung mit Schraubenzieher.
  • Automatische Einstellung mittels Sollwerten nach Druck oder Temperatur.
Luftmengenregulierung

Technische Daten

Unterkonstruktion

Rastermaß
600 x 600 mm
Stützenmaterial
Stal verzinkt
Aufbauhöhe (ohne Belag)
~ 70 – 2000 mm
Anwendungsempfehlung
Grundsätzlich zu empfehlen: Rasterstäbe bei Bodenhöhe > 500 mm

Elektrostatik

(abhängig von System und Belag)
> 10E5 Ω>

Lastwerte

Punktlast bewertet nach DIN EN 12825
Klasse 3 – 6
Nennlast
3.000 – 7.000 N
Bruchlast
≥ 6.000 – 14.000 N
Sicherheitsfaktor
≥ 2,0

Baustoffklasse

nach DIN 4102 T1
A1

Platte

Abmessungen
600 x 600 mm
Plattendicke: (ohne Belag)
28 – 44 mm
Systemgewicht(ohne Belag, Bodenhöhe 1000 mm)
30 – 45 kg/m²
Plattengewicht
10 – 15 kg/Stück
Plattenmaterial
Stahl, pulverbeschichtet

Downloads